SummerOffice - Summer-Begegnung für ALLE | 2.-6.Juli | Lene-Voigt-Park

Zum 2.Mal kooperiert Unterwegs und angekommen mit dem Sommeratelier bei Lene und ermöglichte so kostenfreie Mit-Mach-Aktionen für jüngere und ältere Neu- und Alt-Leipziger_innen. Unser Anliegen war/ist es im öffentlichen Raum einen Ort des gemeinsamen Schaffens, der gemeinsamen Beschäfftigung mit gesellschaftsrelevanten Tätigkeiten und eine Plattform des (un)verbindlichen Austauschs mit und für Euch zu ermöglichen.

Ein großes Dankeschön für die Hilfe und das Einbringen beim SummerOffice geht an Geronimo und Shahab (Auf-und Abbau), Line und Khaled (Märchen lesen) und Vivi und Rebecca (inhaltlich-kreative Nachbereitung), Masoud und Haval (Stühlebau), Meryam (Henna), an das ganze Team von interaction leipzig e.V (im Besonderen aber an Rebekka, Mohammad und Franzi), Fadi, Fatima und Jamila (Kochen) und Haval (Ausstellung)!

Was war denn hier los???

SummerOffice - Sommer-Begegnungen im Lene-Voigt-Park | 2.-6. Juli 2018 | 15-19 Uhr

Ein volle Woche der Sommer-Begegnung liegt hinter uns. Nun sind wir müde, verschwitzt und glücklich! Dank alle unseren interessierten und mitwirkenden Besucher_innen war das SummerOffice ein voller Erfolg!

Wir startet am Montag mit Meryam und ihrer Henna-Malerei, wo wir uns unter anderem für diese besondere Woche im Lene-Voigt-Park hübsch machen ließen. Der/ Die Eine oder Andere griff auch selbst zum Henna und probierte sich an den Füßen und Händen der Besucher_innen aus!

In Kooperation mit interaction Leipzig e.V. führten wir sehr erfolgreich das interaction OpenMic am Dienstag, den 3.Juli, durch.

Im Vorfeld lasen zwei Aktive das Märchen "Der mutige Walter" auf Deutsch und Arabisch im Wechsel.

Und wir setzen uns inhaltlich/ kreativ mit Stift und Papier mit den Themen des Märchens "Gerechtigkeit und Mut" auseinander.

Und dann waren wir ab 17.30 Uhr von der in dieser Stadt herum schwirrenden Kreativität, welche sich größtenteils spontan beim OpenMic über 3 Stunden lang entlud, sehr positiv überrascht. Arabisch, Spanisch, Deutsch, Englisch – es wurde gesungen, gelesen und frei improvisiert über Ängste, das interkulturelle Ankommen in einem unbekannten Land, über Schwierigkeiten in den Herkunftsländern, über Diskriminierung aufgrund von Krankheit! Sing- und Songwriter, Rap, Literatur, freies Gitarrenspiel und noch unvertonte Lieder hörten wir an diesem Tag.

Am Mittwoch und Donnerstag bauten wir mobile Sitzgelegenheiten mit Euch und vielen Ferienkindern – unzählbare „Schwedenstühle“ wurden produziert, aber auch ein mobiler Sitz-Getränkehocker entstand im sehr warmen Park!

Abschließend musizierten wir am Freitag, den 6.Juli, mit den Kolleg_innen der Mobilen Musik-Couch des Müzik-Stüdyo.74. Außerdem kochten und speisten wir gemeinsam im Park, und konnten von vielen mitgebrachten, interkulturell-durchmischten Speisen probieren!!!

Außerdem stellten wir fotografische Eindrücke von Haval aus, welcher mit seinem Smartphone das Leben in besetzten Stadtteilen in Damaskus (2013/14) dokumentierte.

Das besetzte Damamskus 2013/14.